Einführung in die Nachsuchenarbeit

nach dem HM-Ausbildungs-System ©


Das Nachsuchen von beschossenen Wild stellt sicherlich die häufigste Tätigkeit in den Revieren dar. Verhindern von unnötigen Leiden und die Sicherung des wertvollen Wildbrets treibt das Gespann an, das Wild aufzufinden. Dafür ist das Zusammenspiel von führender Person und des vierbeinigen Partners notwendig.

 

In diesem Modul wird besonderes Augenmerk auf das notwendige Grundwissen, das Deuten von Indizien und das Verhalten des Hundes gelegt. Ergänzt wird dieses Ausbildungsmodul durch wichtige Verhaltensregeln, die das Gespann zum erfolgreichen Team macht.



Das wirst du mit diesem Modul erreichen:

Unsere gemeinsamen Ziele:

  • Grundlagen legen: Der gut ausgebildete Jagdhund ist geradezu prädestiniert, mit seiner hochsensiblen Nase, Wild aufzuspüren.
  • Futterschleppen: Der Futterreiz dient als Grundlage, um den Welpen zu konditionieren.
  • Der Anschuss: Der Anschuss als Ausgangspunkt in der Nachsuchenarbeit
  • Anschuss mit angehängter Kurzfährte: Der Hund arbeitet mit Befehl „Such Verwund“ den Anschuss und die abgehende Fährte ruhig und exakt aus.
  • LUS - Fährten zur Einarbeitung: Diese Fährten ersetzen die kurzen Konditionierungsfährten durch längere, mit gezielter Konditionierung auf die Bodenverwundung.
  • Fährtenausgestaltung: Wir legen Fährten an.
  • Wildschleppen: Fährten mit dem Schleppwild legen.
  • Das Anlegen: Grundlegen für das Anlegen von Fährten.
  • Formvariationen: Es gibt eine Vielzahl an Fährten-Möglichkeiten.
  • Schleppen mit Verleitungen: Der Hund lernt verschiedene Fährten zu unterscheiden.
  • EMS – Verleitungen: Wir legen verschiedene Fährten mit Verleitungen an.

 

Damit legen wir gemeinsam die Basis für die erfolgreiche Nachsuchenarbeit.


Diese Informationen erhältst du zusätzlich:

  • Profi-Tipps: Zugang zu unseren zahlreichen Infos über die Anforderungen "Auf roter Fährte".
  • Fehlverhalten: Nützliche Infos zur Korrektur
  • Hilfsmittel: Tipps für die notwendigen Hilfsmittel, wie z.B. Apportel, Leinen, Geschirr, Halsungen, Bänder
  • Kommunikation: Die notwendige gemeinsame Sprache und die konsequente Erziehung.
  • Training: Tipps zu Umfang, Intensität und Ihr notwendiges Verhalten im Training.
  • Motivation: Belohnungsmodelle
  • Dokumentation: Checklisten

Zusätzlich erhalten Sie

das Handbuch "Einführung in die Nachsuchenarbeit"


für Ihr Training mit Ihrem Hund.


Trailer Nachsuchen

Die Nachsuchenarbeit mit beginnt mit der Einarbeitung. In diesem Video werden am Beispiel einer L-Fährte die ersten Schritte zur Einarbeitung gezeigt.



Nachsuchen-Einarbeitung für Einsteiger

Modul 2 unserer Online-Jagdhundeausbildung - Ausbildung des Einsteiger Nachsuchengespannes

Grundlagen, Lerntipps, Vorbereitung, Einarbeitung des Hundes auf den Anschuss, Deuten und Lesen Ihres Hundes.

 

Zum Online-Kurs erhalten Sie das Handbuch: Einführung in die Nachsuchenarbeit - mit vielen Abbildungen, Zeichnungen und Handlungsempfehlungen

125,00 €


Ihr persönlicher Ansprechpartner:

Bernhard Hammer
Lessingweg 8, 8753 Fohnsdorf
Tel.: +43 664 84 82 150
E-Mail: bh@bernhardhammer.consulting

www.online-jagdhundeschule.com